Philosophie

Atelier Anna Auras

 

 

Die Arbeiten von Anna Auras zeichnen sich durch das subtile Zusammenspiel von Understatement und Extravaganz aus.

Eine zentrale Rolle beim Entstehen ihrer Kollektionen, die sie konzeptuell aufbaut, sind die Verwendung hochwertiger Materialien und eine interdisziplinäre Arbeitsweise. Einzeln und im eigenen Atelier hergestellt, sind alle Schmuckstücke und Kleinserien von Anna Auras das individuelle Ergebnis traditioneller Handwerkskunst. Durch Impulse aus der Kunstgeschichte und ihren Stilrichtungen, dem Grafikdesign und der Fotografie, findet sie neue Ausdrucksformen, die dem Zeitgeist und dem Kunsthandwerk gleichermaßen gerecht werden. Manchmal sind es kleine Details aus dem Alltag, machmal ganz persönliche Augenblicke, die ihr als Inspiration dienen und die sie in die Schmuckstücke überträgt.

Anna Auras gründete ihr eigenes Atelier im Sommer 2013 nach ihrem Abschluss an der Zeichenakademie in Hanau. Dort absolvierte sie neben ihrem Goldschmiedemeister den staatlich geprüften Gestalter in Schmuck und Produkt mit Auszeichnung. Nach einer klassischen Ausbildung zur Goldschmiedin in der Werkstattgalerie Rosemarie Brodhag Berlin, verfeinerte sie ihr technisches Können bei der Schmuckdesignerin Colleen B. Rosenblat in Hamburg und konnte Einblicke in die Unternehmensführung einer etablierten Schmuckmanufaktur gewinnen.